...wenn zwei sich streiten, freut sich der Anwalt! 

Glückwünsche
Dankesbriefe
Beileidskarten
Entschuldigungen
Festzeitungen
Tischreden
Einladungen

Pferdekaufvertrag
Mietverträge
Verwandtenkredit
Dienstleistungs-
verträge
Satzungen
Hausordnungen

Finanzamt
Landkreis
Ordnungsamt
Amtsgericht
Anwalt
Versicherung
GEZ

Familienanzeigen
Immobilien
Stellenanzeigen
Pferdeverkauf
Kleinanzeigen
Partnersuche

Studienarbeiten (B./M.A., B./M.Sc.)
Diplom- und Doktorarbeiten
Veröffentlichungen und Vorträge
Versuchs- und Erfahrungsberichte
Semesterarbeiten
Schulische Texte

Bewerbungs-
schreiben
Angebote
Mahnungen
Reklamationen
Beschwerden

Für bestimmte Verträge sollten Sie einen Anwalt zu Rate ziehen, einige müssen sogar von einem Notar beurkundet werden. Aber kein Anwalt wird Ihnen garantieren, dass Sie mit „seinem“ Vertrag Sieger bleiben, falls es doch zu einem Rechtsstreit kommt…

Besser ist es also, den Vertrag oder die Vereinbarung von vornherein so zu formulieren, dass die Interessen der Parteien präzise ausgedrückt und möglichst allen Eventualitäten Rechnung getragen wird, solange man sich noch einig ist. Unverständlicher „Juristenjargon“ ist nicht nötig, privatrechtliche Verträge sind in der Regel frei aushandelbar.

Ein besonders schwieriges Gebiet für Privatleute und Laien ist zur Zeit das Pferdekaufrecht, hier verfüge ich über jahrelange Erfahrung!

Ob Sie etwas vermieten, verpachten, verkaufen oder verleihen wollen; eine Dienstleistung anbieten oder in Auftrag geben: Erläutern Sie mir, was Sie beabsichtigen, und ich formuliere Ihnen einen Vertrag (ggfs angelehnt an Musterverträge), der die Intentionen aller Parteien so ausgewogen und genau wie möglich wiedergibt.

Der Preis richtet sich nach dem Aufwand und wird vorab fest vereinbart, rechts können Sie einige Beispiele anklicken.

Startseite

Pferdekaufvertrag I
Pferdekaufvertrag II
Berittvertrag
Pferde-Partnerschaft

Kontakt Impressum